Baden-Württembergische Meisterschaften im Schwimmen

Goldenes Oktober-Wochenende

Bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften der Masters in Villingen-Schwenningen konnte beachtliche Ergebnisse für die Wettkampf-Schwimmer der Masters eingefahren werden.
So konnte allein Natalie Moschner (AK30) mit drei Mal Gold glänzen. Dies gelang ihr über 200 Meter Lagen, 200 Meter Freistil und 200 Meter Rücken.

 

          

Natalie Moschner

  Zachary Vovnenko   Richard-Antal Bauer



Noch mehr zu bieten hatte aber der abermals alles überragende Zachary Vovnenko (AK 40). Er war von der Konkurrenz nicht zu schlagen und erreichte gleich fünf Titel. Über 200 Meter Lagen, 100 Meter Brust, 200 Meter Brust, 50 Meter Freistil und 50 Meter Brust kam niemand an seine geschwommenen Zeiten heran.

Alles in allem – trotz kleiner Mannschaft – ein beachtlicher Erfolg.

 

 

Lux Masters Open

Ein deutscher Altersklassenrekord, 4 neue persönliche Bestzeiten und 8 Veranstaltungsrekorde sind die Bilanz von Jeanette Seitz (Jg. 1976) vom SSV Ulm beim Lux Masters Open 2021 Meeting in Luxemburg am vergangenen Wochenende.

 


Mit einer Zeit von 0: 35,66 min. auf 50m Brust überraschte sie nicht nur ihren in Brasilien lebenden Trainer, sondern sicherte sich auch ihren ersten deutschen Altersklassenrekord in der AK 45! So schnell wie sie war auf 50m Brust in ihrer Altersklasse noch niemand in Deutschland.


Es folgten weitere persönliche Bestleistungen über 100m Freistil, 100m Schmetterling sowie auf 200m Brust. Auf den restlichen 4 Strecken (50m und 200m Freistil, 50m Schmetterling, 100m Brust) konnte sie ihre Form bestätigen und schrammte nur sehr knapp an ihren teilweise erst kürzlich aufgestellten Bestzeiten vorbei. Alle geschwommenen Strecken bedeuteten zugleich einen neuen Veranstaltungsrekord in Luxemburg.

JS

 

 

Deutschen Masters-Meisterschaften


Die 52. Deutschen Meisterschaften der Masters „Kurze Strecke“ fanden dieses Jahr vom 10. bis 12. September in Braunschweig im Freibad Raffteich statt.

Über 500 Aktive nahmen die Chance wahr, nach der langen Corona Pause, ihren Leistungsstand zu überprüfen. Darunter auch Jeanette Seitz (Altersklasse 45) vom SSV Ulm 1846.

Die Stimmung bei den Meisterschaften war durchweg positiv, auch wenn öfters ein Schauer für Nässe von oben sorgte und nicht nur das mit knapp 24 Grad recht kühle Wasser.  

Gleich in den ersten Rennen des Wettbewerbes verbesserte Sie ihre persönlichen Bestzeiten über 100m Freistil (1:03,12), den 100m Schmetterling (1:12,52) und über 100m Brust, wo sie sogar mit 1:20,66 nur knapp am deutschen Altersklassenrekord vorbei schwamm! In allen drei Rennen konnte sie sich mit diesen Zeiten souverän die Goldmedaille sichern.

Spannende Rennen gab es im laufenden Wettbewerb dann über 50m Brust (0:37,11), 50m Schmetterling (0:31,73), 50m und 200m Freistil (0:29,22 und 2:22,77), bei denen Sie ich ebenfalls den Sieg erkämpfte und damit die Goldmedaille mit nach Ulm nehmen durfte.

Im Hinblick auf die WM im nächsten Jahr lässt das auf weitere Leistungen hoffen.
 

JS

 


 

   

Archive

 

   
20 20       2019
   

 
   

2018

  2017   2016

 

       

2015

  2014   2013

 

       

2012

  2011   2010

 


Masters des Schwimm- und Sportverein Ulm 1846 e.V.

Impressum / Datenschutzerklärung


Designed by Webdesign Wien

X
Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies

zur Verbesserung des Online-Erlebnisses zu.