Tolle Platzierungen in Tirol

Traditionell schickt der SSV Ulm 1846 Masters jedes Jahr im November eine kleine,
aber feine Auswahl von Schwimmern nach Innsbruck zum dortigen „MasterShark“-Wettkampf,
der zum italienischen Schwimmverband gehört.

Seit mehreren Jahren zeigen die Ulmer Schwimmer dort, dass sie mit internationaler Konkurrenz mithalten können.
So auch dieses Jahr. Angeführt vom wieder mal überragenden Zakhar Vovnenko (Ak35),
der auch auf dieser Ebene immer Topleistungen abrufen kann,
zeigten die Ulmer eine überaus geschlossene und überzeugende Mannschaftsleistung.





So landeten sie in der Endabrechung mit insgesamt 16266 Punkten auf einem zweiten Platz. Wenn man bedenkt,
dass hier 25 Teams aus Italien, Österreich und Deutschland am Start waren, bedeutet dies ein hervorragendes Ergebnis.

Des Weiteren überzeugten auch Bernd Räbel (AK 60) und Steffen Heinz (AK30), die mit zu den besten Punktesammlern im Ulmer Team zählten.


ch



Starke Ulmer bei Landesmeisterschaften

Bei den Baden-Württembergischen Master-Meisterschaften in Villingen-Schwenningen konnten etliche Ulmer überzeugen.

 


Allen voran der in der Altersklasse 20 startende Reiner Schelkle, der allein drei Meistertitel zu verzeichnen hatte.
Über 200 Meter Lagen, 50 Meter Rücken und 200 Meter Rücken war er nicht zu schlagen und verwies die Konkurrenz jeweils auf die Plätze.
 


Bei den Damen ragte vor allem Anne-Kathrin Straka (AK30) heraus. Ihr gelangen ebenfalls drei Meistertitel über 50 Meter Freistil,
50 Meter Brust
und 100 Meter Freistil.


Des Weiteren war es wieder einmal der bärenstarke Zakhar Vovnenko, der gleich vier Mal als erster am Beckenrand anschlug.
Über 200 Meter Lagen, 100 Meter Brust, 200 Meter Brust und 50 Meter Brust enteilte er der Konkurrenz klar und deutlich.

 

Auch die Staffel in der Besetzung Heinz/Bartels/Lachnitt/Vovnenko konnte einen Vizemeister-Titel mit nach Hause nehmen.

 

ch

 

Schwimmen Masters SSV Ulm

Seitz und Radermacher erfolgreich im Freiwasser.

Die Freiwasser-Saison hat gerade erst begonnen, da gibt es schon die ersten Erfolgsmeldungen für
die Masters der Schwimmabteilung des SSV Ulm 1846.


So konnte Jeanette Seitz (AK 35) bei den Baden-Württembergischen Freiwassermeisterschaften in Offenburg
einen ersten Platz über die 2500m Freistil ergattern und darf sich somit Baden-Württembergische Meisterin nennen.
Ihr gelang dies in der Zeit von 40:25,25 min.


Auch Peter Radermacher (AK 55) präsentierte sich in prächtiger Form und wurde Zweiter über die 2500m Freistil der Herren.


Eine Juniorin des SSV Ulm hatten die Masters auch noch mit im Gepäck – Lea Mantz (Jahrgang 1997) konnte über die lange Distanz
der 5000m Freistil einen dritten Platz erreichen.


ch

 

Masters bei den „Deutschen“ vorne dabei

Die am letzten Wochenende stattgefundenen Deutschen Mastersmeisterschaften in Köln waren
für drei Ulmer Schwimmer der Masters eine erfolgreiche Veranstaltung.

Im Team mit den Aktiven der Schwimmabteilung angereist, konnten
Jeanette Seitz (AK35),  Zakhar Vovnenko (AK35) und Reinhard Dobeneck (AK60) durchaus überzeugen.

So gelang Jeanette Seitz ein 2. Platz mit der 4x100 Meter Lagen-Staffel und kann sich somit Deutsche Vizemeisterin nennen.
Auch über die lange Distanz der 1500 Meter Freistil wusste sie zu überzeugen und landete auf einem sehr guten 6.Platz.


Die beiden Herren standen dem in nichts nach und verbuchten ebenfalls achtbare Erfolge.
So konnte Zakhar Vovnenko (Ak35) über seine Paradedisziplin 200 Meter Brust einen tollen fünften Platz erkämpfen.
Reinhard Dobeneck (AK60) erreichte über die 1500 Meter Freistil einen vierten Platz und scheiterte nur knapp am „Stockerl“.

ch
 


Erfolgreiche Ulmer bei den Württembergischen Meisterschaften

Mit der höchsten Teilnehmerzahl aller Vereine aus ganz Württemberg angetreten, waren die Ulmer Master-Schwimmer
am letzen Wochenende auch sehr erfolgreich.

Im renovierungsbedürftigen Bad in Stuttgart-Feuerbach machten vor allem die Damen der Abteilung mal wieder auf sich aufmerksam.

Leistungsträgering Barbara Opitz (AK 55) erreichte so über 50 Meter Freistil und 100 Meter Rücken jeweils den ersten Platz.

 

 

Ebenso gelang einmal mehr Jeanette Seitz (AK 35) eine herausragende Leistung. Sie war über 50 Meter Schmetterling (00:35,58) und über 100 Meter Brust (1:28,16)
nicht zu stoppen und wurde somit zweimal Württembergische Meisterin ihrer Altersklasse.


Bei den Herren ragte vor allem Routinier Zakhar Vovnenko (AK 35) heraus. Der Brust-Spezialist enteilte seinen Konkurrenten
in sehr spannenden Läufen jeweils über 100 Meter Brust und 50 Meter Brust.

 

In einem vereinsinternen Duell verwies er den ebenfalls sehr starken Stephan Fritsch (AK 30) auf den zweiten Platz.

Weitere Titel holten Danny Fuchs (AK 35) über 100 Meter Freistil und
die 4x50 Meter Freistil-Staffel (mixed) in der Besetzung Anders Helm / Barbara Opitz / Stefan Opitz / und Annette Helm.


ch

 

Seitz und Fuchs in Freiburg erfolgreich

Bei den Baden-Württembergischen Mastersmeisterschaften der langen Strecken im südbadischen Freiburg
waren zwei Athleten der Ulmer Masters sehr erfolgreich am Start.

Nachdem krankheitsbedingt sehr viele Ausfälle zu beklagen waren, gelang es dem Ulmer Duo ordentlich auf sich aufmerksam zu machen.
So gelang Jeanette Seitz (AK 35) ein sensationeller erster Platz über die lange Distanz der 1500m Freistil.
Ihre Zeit ließ sich dabei auch sehen. In 22:10,17 konnte sie ihre Konkurrenz deutlich distanzieren und sich somit den Baden-Württembergischen Titel sichern.

 


Bei den Männern war es Danny Fuchs, der über die nicht minder anstrengenden 800m Freistil einen hervorragenden zweiten Platz erkämpfte.
In 11:41,84 wurde er nur von einem Konkurrenten geschlagen.

ch
 


Masters des Schwimm- und Sportverein Ulm 1846 e.V.

Impressum / Datenschutzerklärung


Designed by Webdesign Wien

X
Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies

zur Verbesserung des Online-Erlebnisses zu.